Überzeuge mich, dass ich zum Winter Eros komme?

Moxe: Es wird exklusiver sein als eine Reise nach Hawaii…. Es ist eine großartige Möglichkeit, das neue Jahr in deiner Gemeinschaft von schwulen Männern zusammen zu beginnen. Es wird sechs Tage dauern mit vielen Aktivitäten, Tantra, Selbstverwirklichung, Sinnlichkeit, Wachstum und Spaß…….
Es ist die beste Neujahrsparty, auf die man gehen kann, für viele Männer viel lohnender als die großen Partys in der Gay-Szene.

Unser Trainerteam ist kommunikativ, unterstützend und sehr sexy (immer mit einem Lächeln dabei…). Wir bieten dir sechs Tage, an denen du dich zuerst mit dir selbst verbinden kannst, um herauszufinden, was für dich wichtig ist und auch was im Zusammenhang mit anderen Menschen wichtig ist. Wenn du allein lebst und nach tollen Männern suchst, hast du die Chance, viele auf dem Winter-Eros zu treffen. Dies geschieht nicht in einer künstlichen Umgebung, sondern auf entspannte Weise mit vielen lustigen Aktivitäten und Möglichkeiten.

Beim Winter Eros Retreat geht es darum, Tantra zu lernen, spirituell zu sein, und das bedeutet für uns auch, albern und verspielt zu sein, neue Verführungstechniken und neue Kommunikationswege zu erlernen. Es geht um das Berühren, in die Stimmung für den sexuellen Austausch mit netten Männern zu kommen, diese Energie zu halten und auch die Gruppenenergie in spirituellen Ritualen gemeinsam zu spüren. Es ist eine sehr internationale Erfahrung.

Wir haben einen schönen Raum in der Spitzmühle und in diesem Raum schaffen wir, was wir wollen. Jedes Jahr ist also anders. Je nachdem, welche Oberflächen in der Gruppe vorhanden sind, passieren unterschiedliche Dinge. Manchmal konzentrieren wir uns auf das, was wir im nächsten Jahr tun wollen und wo wir an diesem Punkt sind, manchmal liegt der Fokus mehr auf dem Feiern, es variiert. Aber der Kern ist, dass du viel Zeit hast, deine Liebe zu finden oder deinen nächsten Schritt zu kennen, um deine Liebe zu finden.

Kannst du genauer auf die Aktivitäten eingehen?
Wir arbeiten oft in kleineren Gruppen, den sogenannten Familien. Das wird dein sicherer Boden für die Woche sein. Wir beginnen jeden Tag mit Mediationen, Yoga und Körperarbeit. Dann arbeiten wir in kleineren Gruppen an verschiedenen Themen und Techniken. An den Abenden dreht sich alles um Rituale, Massage-Rituale, die Arbeit mit den Sinnen und der Sexualität. Dazu ein paar Überraschungsaktivitäten…

Kannst Du uns etwas mehr über Dich selbst als Trainer erzählen?
Das Feedback, das ich meistens bekomme, ist, dass ich sehr stark in der Gruppendynamik bin und gut darin, Personen zu erkennen, die in dem Prozess stecken bleiben oder aus ihm herausfallen, um diese dann gezielt zu unterstützen. Ich liebe es, zu flirten, Leute zu treffen und andere so weit zu bringen, dass sie spielen, flirten und eine gute Zeit zusammen verbringen können, auch wenn sie das Geschirr spülen. Ich bin seit fünf Jahren Sexperience-Trainer. Dort benutze ich viele Methoden, um dir zu helfen, dich für deine Sexualität zu öffnen, einschließlich erotischer Massagen.

Was sind deine spezifischen Träume und Erwartungen an das diesjährige Retreat? Dieses Jahr ist die Welt ist ganz anders als vor einem Jahr. Es wird viele Themen rund um Intimität geben und auch Menschen, die nach neuen Herausforderungen und Wegen suchen, ihr Leben zu führen. Wir sind in einer Zeit, in der die Menschen nach neuen Modellen suchen, um sich besser zu fühlen und zu verändern. Alles wird draußen düster sein, aber drinnen wird es warm und gemütlich sein. Jeder wird Zeit haben, sich mit sich selbst und anderen auf einer tieferen Ebene zu verbinden und Spaß zu haben.